Soziales Europa


Europa wird sozial sein, oder es wird nicht sein! Im EU-Parlament arbeite ich daran, dass Europa sozialer und gerechter wird. Die sozialen Grundrechte der EuropäerInnen müssen Vorrang gegenüber den wirtschaftlichen Grundfreiheiten haben. Nur mit der Umsetzung des Prinzips “gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort”, der europaweiten Anwendung von Kollektivverträgen, sozialen Mindeststandards, Mindesteinkommensschemen und einer Unterbindung von Lohn- und Sozialdumping können wir das Wohlstandsversprechen für alle EU-BürgerInnen der EU einhalten.

Factsheets

Factsheet – Europäische Säule Sozialer Rechte
Factsheet – Europäische Arbeitsmarktbehörde
Factsheet – Work-Life-Balance
Factsheet – Reform der Entsende-Richtline

Regner: Auf Junckers sozialer Säule hält kein stabiles Gebäude!

 25. April 2017

Delegationsleiterin: Europa kann nur auf einem starken gerechten Fundament stabil wachsen „Alle HäuslbauerInnen wissen, dass das wichtigste am Hausbau das Fundament ist. Wenn hier etwas schief geht, dann hat man später lauter Scherereien. Das gilt auch für die Politik. Am Mittwoch präsentiert die EU-Kommission ihre lange erwarteten Pläne für die soziale Säule. Es soll das soziale Fundament für die Europäische Union werden. Kommissionspräsident Juncker hat uns das soziale Europa als […] mehr lesen

Frankreich-Wahl – Regner: Proeuropäische Kräfte bündeln

 23. April 2017

Große Mehrheit der Franzosen will Le Pens Frexit nicht „Auch wenn Marine Le Pen nun wohl in die Stichwahl einzieht, dürfen wir nicht vergessen, dass die Mehrheit der Französinnen und Franzosen nicht für sie gestimmt hat“, sagt Evelyn Regner, Delegationsleiterin der SPÖ-EU-Delegation, und ergänzt: „Die große Mehrheit möchte auch in Frankreich keinen Ausstieg aus einem gemeinsamen Europa. Jetzt müssen sich die proeuropäischen Kräfte zusammenschließen, denn mit Emmanuel Macron gibt es […] mehr lesen

Brexit

 10. April 2017

Letzte Woche haben wir im Europäischen Parlament unsere Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen in einer Resolution festgehalten. Das wichtigste ist, für die 3,3 Millionen EU-BürgerInnen in Großbritannien Rechtssicherheit bei ihrem Aufenthaltsrecht, dem Zugang zum Arbeitsmarkt und bei der Fortsetzung des Studiums geben. Erst wenn der Austritt wirklich vollgezogen ist, sollen künftige Abkommen gemacht werden. Natürlich mit dem Ziel, weiterhin gute Nachbarn zu bleiben.   Ich hätte es viel lieber gesehen, wenn […] mehr lesen

EU-Budget

 7. April 2017

Gemeinsam mit Rat und Kommission unterziehen wir gerade dem EU-Budget, dem 7-jährigen Finanzrahmen bis 2020, einer Überprüfung zur Halbzeit. Diese Überprüfung findet heuer das erste Mal – auf Druck von uns Abgeordneten im Europäischen Parlament – statt. Dadurch soll das Budget auf aktuelle Entwicklungen angepasst werden. Es ist ein wichtiger Schritt, dass somit mehr Mittel für Migration, Sicherheit und die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit geschaffen werden.   Ich fordere aber, dass […] mehr lesen

Regner: Wir dürfen Kühe nicht mehr fördern als arbeitslose Jugendliche!

 5. April 2017

Der Rechnungshofbericht zur Jugendgarantie zeigt, dass es eine andere Schwerpunktsetzung im EU-Budget braucht   „Lange andauernde Arbeitslosigkeit gehört zu den größten sozialen Problemen der Gegenwart. Sie raubt Menschen ihre Qualifikationen, Perspektiven und vielfach ihre Würde. Besonders dramatisch trifft sie junge Menschen, denn diesen Rucksack schleppen sie oft ein ganzes Leben lang mit“, sagt Evelyn Regner, die Sozialsprecherin der Europa-SPÖ. „Gemeinsam mit dem Rat haben wir im EU-Parlament deshalb die Europäische […] mehr lesen