Gleichstellung


Als Feministin kämpfe ich dafür, dass wir mit der europäischen Frauenpolitik im 21. Jahrhundert ankommen. Jeden zweiten Tag werden in Europa sieben Frauen getötet und jede dritte Frau wird mindestens einmal im Leben Opfer körperlicher und/oder sexueller Gewalt. Diese Zahlen sind schockierend, es müssen jetzt dringend Taten folgen. Die Istanbul Konvention des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt in der EU wurde zwar von allen 28 EU-Mitgliedstaaten unterschrieben, aber nur die Hälfte hat bisher ratifiziert. Im EU-Parlament kämpfe ich weiter dafür, dass der rechtliche Schutz von Frauen gegen Gewalt endlich verbindliche Wirkung in der Union hat.

Die soziale und wirtschaftliche Stellung von Frauen in Europa muss verbessert werden. Die gläserne Decke, die Frauen noch immer daran hindert, in höhere Positionen aufzusteigen, muss endlich zerschlagen und die Lohnschere geschlossen werden. Das Problem der Einkommensungleichheit zwischen Frauen und Männern ist aber kein rein nationales, das müssen wir auf europäischer Ebene bekämpfen. Seit 2013 kämpfe ich als Chefverhandlerin des EU-Parlaments für eine transparentere und gerechtere Besetzung von Aufsichtsratsposten und für mehr Chancengleichheit in Unternehmen. Es ist höchste Zeit, dass wir in der Gleichstellungspolitik schneller vorankommen. Ich bin überzeugt: Die Zukunft der EU ist weiblich und die EU ist der Motor für die Gleichstellung der Geschlechter.

Factsheets

Factsheet – Work-Life-Balance

Regner zum „Equal Pension Day“: Pensionsschere europaweit schließen!

 26. Juli 2019

Ankündigungen von EU-Kommissionspräsidentin müssen wirksame Maßnahmen folgen Altersarmut hat nach wie vor ein weibliches Gesicht. Wir kennen die dramatischen Zahlen, die sich vom Arbeitsleben bis in die Pension durchziehen. Ohne gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit werden Frauen auch in Zukunft stärker armutsgefährdet sein. Wenn wir über niedrige Pensionen reden, müssen wir dort ansetzen, wo sie entstehen – im Arbeitsleben. Besonders in Österreich sehen wir, wie die hohe Teilzeitquote bei Frauen […] mehr lesen

Evelyn Regner wird Vorsitzende des Ausschusses für Frauenrechte und Gleichstellung

 10. Juli 2019

SPÖ-Europaabgeordnete will Gehaltsschere schließen und Rechte von LGBTIQ-Menschen stärken Zum ersten Mal seit zehn Jahren steht eine österreichische EU-Abgeordnete wieder einem Ausschuss im Europaparlament vor. “Ich freue mich als Vorsitzende des Ausschuss für Frauenrechte und Gleichstellung für ein Europa einzutreten, in dem Frauen endlich alle Chancen haben. Eine meiner tiefsten Überzeugungen ist, dass Frauenpolitik und Europa zusammen gehören. Für mich steht fest: Im 21. Jahrhundert darf es keinen Unterschied mehr machen, welches Geschlecht man hat oder […] mehr lesen

Regner: Mehr Frauen in Europas Chefetagen

 31. Januar 2019

SPÖ-Delegationsleiterin bei Debatte im EU-Parlament: Deutschland muss Blockade aufgeben! Ich kämpfe für ein Europa, in dem Frauen alle Chancen haben – das gilt auch für die Chefetagen. Leider wird im Rat seit Jahren die wichtige Richtlinie für eine faire Vergabe von Aufsichtsratposten von Unternehmen verschleppt. Allen voran blockiert Deutschland den Fortschritt in der Gleichstellung”, betont SPÖ-EU-Delegationsleiterin Evelyn Regner, Chefverhandlerin des Europäischen Parlaments für die Richtlinie. Konkret sind transparente Bestellungsverfahren von […] mehr lesen

Regner: Kein Sparkurs beim Gewaltschutz

 23. November 2018

SPÖ-Delegationsleiterin fordert konkrete Schritte der Bundesregierung gegen Gewalt an Frauen Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Aktuelle Zahlen zeigen, wie alarmierend die Situation in Österreich ist. “Eine von fünf Frauen ist in Österreich Gewalt ausgesetzt. Allein im letzten Jahr wurden 77 Frauen Opfer von Mord oder einem Mordversuch. Das ist ein trauriger EU-Rekord. Angesichts dieser beschämenden Tatsache darf Schwarz-Blau nicht weiter die Augen vor […] mehr lesen