Evelyn Regner

Mitglied des Europäischen Parlaments

Delegationsleiterin Europa-SPÖ

Jetzt informieren





Aktuelle Beiträge


Regner: Ein proeuropäischer Ratsvorsitz schaut anders aus

 15. Januar 2019

EU-Parlament zieht Bilanz mit Bundeskanzler Kurz  “Ratsvorsitz bedeutet, Verantwortung für ganz Europa zu übernehmen und Brücken zu bauen. Das ist leider beim österreichischem Ratsvorsitz nicht passiert. Stattdessen sind die Gräben zwischen den europäischen Partnern größer als zuvor”, sagt Evelyn Regner, Delegationsleiterin der SPÖ im EU-Parlament, anlässlich der Debatte mit Bundeskanzler Kurz in Straßburg. “Messen wir die Bundesregierung an ihren Taten – und da bleibt das Ergebnis mau. Außer groß die Themen Migration […] mehr lesen

Regner: Schluss mit der Blockade bei Steuerfragen!

 15. Januar 2019

EU-Kommission will Einstimmigkeit abschaffen “Auf Druck von uns im EU-Parlament schlägt die EU-Kommission heute endlich vor, die Einstimmigkeit bei Steuerpolitik abzuschaffen. Besser spät als nie! Denn wichtige Gesetze wie die Digitalsteuer oder der öffentliche Steuerbescheid von Konzernen, werden von einzelnen Mitgliedstaaten blockiert. Entscheiden die Mitgliedstaaten in Steuerfragen wie in anderen Bereichen mit einer qualifizierten Mehrheit, wird die EU handlungsfähiger und schlagkräftiger. Die Regierungschefs dürfen sich nicht ständig an der EU abputzen, obwohl sie selber […] mehr lesen

Regner: Keine weiteren Steuer-Zuckerln für Konzerne

 9. Januar 2019

Senkung der Körperschaftsteuer wäre katastrophal Im Vorfeld der Regierungsklausur betont die SPÖ-Delegationsleiterin im Europaparlament Evelyn Regner: “Mit Blick auf die geplante Steuerreform warne ich davor, die Körperschaftssteuer in Österreich zu senken. In den Steuerausschüssen im EU-Parlament rund um LuxLeaks, Panama und Paradise Papers haben wir gelernt, dass wir den gefährlichen Steuerwettbewerb in Europa stoppen müssen. Statt den Konzernen weitere Steuer-Zuckerl zu servieren, braucht es Mindeststeuersätze in Europa – das ist […] mehr lesen

Newsletter Dezember 2018

 14. Dezember 2018

Protestbrief an die Bundesregierung – UN Migrationspakt

 7. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler sehr geehrter Herr Vizekanzler, geschätzter Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft! Brüssel, am 7. Dezember 2018 Als Abgeordnete zum Europäischen Parlament und Fraktionsführer von ALDE (Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa) nehmen wir mit großem Bedauern zur Kenntnis, daß Sie einmal mehr Ihrer Rolle als Vermittler und Mediator während der EU-Ratspräsidentschaft nicht gerecht werden. Der UN-Migrationspakt (und in weiterer Folge auch der UN-Flüchtlingspakt) ist ein essentielles […] mehr lesen

Regner: Arbeitsbehörde muss schlagkräftig und in Österreich sein!

 6. Dezember 2018

Nur eine Behörde, die sich durchsetzen kann, stärkt die Beschäftigten “Auch am Nikolaustag bringt Schwarz-Blau den Beschäftigten nichts. Seit Monaten machen wir SozialdemokratInnen Druck für eine echte EU-Arbeitsbehörde, die die Rechte der ArbeitnehmerInnen europaweit schützt. Was Ministerin Hartinger-Klein heute aber vorschlägt, ist ein verwässertes Bürokratiemonster”, kritisiert Evelyn Regner, Delegationsleiterin der SPÖ im Europaparlament anlässlich des letzten Sozialministerrats unter österreichischem Vorsitz. “Die Arbeitsbehörde muss kommen, am besten nach Österreich, dafür muss […] mehr lesen

Twitter


4 Stunden  
Ein katastrophales Ergebnis für Theresa May. UK steckt in der politischen Sackgasse. #Brexit war und bleibt großer Fehler. Jetzt müssen BürgerInnen noch einmal entscheiden. Die Nachricht aus dem EU-Parlament ist klar: We want you to stay! 🇪🇺❤🇬🇧
8 Stunden  
Frauenrechte verteidigen wir überall! Wir SozialdemokratInnen stellen uns vehement gegen den Angriff der rechtsextremen VOX in Spanien. Stoppen wir den Backlash! #nostepback https://t.co/NUiahKVLuR Evelyn_Regner photo
10 Stunden  
Endlich schlägt die EU-Kommission vor, die Einstimmigkeit bei Steuerpolitik abzuschaffen. Unsere Hartnäckigkeit zahlt sich also aus. ZB bei der Digitalsteuer wäre ohne die Blockade einiger Mitgliedsstaaten eine europäische Lösung drinnen gewesen.
https://t.co/wnYynHb3Wz

Nächste Termine