Beschäftigung


Als Gewerkschafterin kämpfe ich für gute Jobs, ArbeitnehmerInnenmitbestimmung und die Einbeziehung der Gewerkschaften in Verhandlungen europäischer Gesetze. Wir müssen dafür sorgen, dass Unternehmen durch größere Diversität der Leitungsorgane, Einbeziehung der Gewerkschaften und Bildung von Euro-Betriebsrärten die Mitbestimmung von ArbeitnehmerInnen in Europa sichern. Nur mit einer starken Stimme der Belegschaft können wir Konzernen entgegentreten und die Unternehmen demokratischer machen. Die Unternehmen agieren schon lange über die Grenzen hinweg und werden es sich auch ohne EU richten. Aber gerade die ArbeitnehmerInnen brauchen die Sicherheit der Europäische Union als Mittel im Kampf für ihre Interessen.

Regner zur Subsidiaritäts-Konferenz: Wo bleiben konkrete Vorschläge für bürgernahes Europa?

 15. November 2018

Schwarz-blaue Regierung versteckt Angriff auf Sozialstaat hinter schönen Worten „Eine weitere große Show und nichts dahinter“, kommentiert Evelyn Regner, Delegationsleiterin der SPÖ im Europaparlament, die heute startende Subsidiaritätskonferenz in Bregenz. „Vor schöner Kulisse wird sich Österreichs Regierung selbst feiern, Europa aber in Wirklichkeit keinen Schritt näher zu den BürgerInnen bringen. Denn was die sinnvolle Neuregelung der Kompetenzen angeht, fehlt Bundeskanzler Kurz jegliche inhaltliche Idee. Seine Botschaften haben weder Inhalt noch […] mehr lesen

Wimmer zu EU-Wahlen: FSG-Spitzenkandidatin Evelyn Regner ist Stimme der ArbeitnehmerInnen

 7. November 2018

Ideale Vertreterin der Gewerkschaften im EU-Parlament – Gemeinsamer Kampf für ein soziales Europa  „Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen hat mit Evelyn Regner eine starke Spitzenkandidatin für die Wahlen zum Europäischen Parlament, die im Mai 2019 stattfinden. Regner hat in den vergangenen Jahren den Kampf für ein soziales Europa in den Mittelpunkt ihrer Politik gestellt und sie wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf europäischer […] mehr lesen

Regner/Weidenholzer: Neues Urheberrecht bringt Verbesserungen für Kreative

 12. September 2018

Faire Vergütung für KünstlerInnen – SPÖ-Abgeordnete kritisieren Uploadfilter „Es ist längst an der Zeit das Urheberrecht zu modernisieren und an das Internet anzupassen. Dabei müssen Europas KünstlerInnen bessergestellt werden und fair und angemessen für ihre Werke vergütet werden. Wir haben heute gezeigt, wie die faire Bezahlung von KünstlerInnen europaweit gewährleistet werden kann. Jetzt liegt der Ball beim österreichischen Ratsvorsitz, dafür zu sorgen, dass die KünstlerInnen auch nach den Trilogverhandlungen zu […] mehr lesen

Regner/Graswander-Hainz: Vorrang für faire Arbeitsbedingungen auf Europas Straßen!

 14. Juni 2018

Sozialdumping bei LKW-Fahrern muss ein Ende haben Im EU-Parlament wird heute über das Mandat zum Auftakt der Verhandlungen zum Mobilitätspaket über die Arbeits- und Sozialbedingungen im Straßenverkehr abgestimmt. Zuvor hatte der Verkehrsausschuss bessere Arbeitsbedingungen für LKW-FahrerInnen abgelehnt ohne die Position des Beschäftigungsausschusses zu berücksichtigen. “Die Arbeitsrealität auf Europas Straßen ist alarmierend. Schluss mit Hungerlöhnen und monatelangen Touren durch Europa! Wir kämpfen für die Beschäftigten im Transportbereich und fordern die österreichischen Abgeordneten auf […] mehr lesen

Regner: Schluss mit Überschriften, ran an die Arbeit, Herr Bundeskanzler!

 6. Juni 2018

  Ratsvorsitz muss ein Erfolg für ganz Europa werden! Anlässlich des Besuchs der österreichischen Bundesregierung in Brüssel fordert Evelyn Regner, Delegationsleiterin der SPÖ im Europaparlament, ein Ende der Selbstinszenierung: „Einen Monat vor dem Beginn des österreichischen Ratsvorsitzes wäre ein solcher Besuch eigentlich ein gutes Signal: Innenpolitik ist Europapolitik und umgekehrt. Aber wer soll das der Kurz/Strache-Regierung eigentlich noch abnehmen? Während man sich gerne proeuropäisch gibt, werden alle wirklichen Probleme bei […] mehr lesen