Beschäftigung


Als Gewerkschafterin kämpfe ich für gute Jobs, ArbeitnehmerInnenmitbestimmung und die Einbeziehung der Gewerkschaften in Verhandlungen europäischer Gesetze. Wir müssen dafür sorgen, dass Unternehmen durch größere Diversität der Leitungsorgane, Einbeziehung der Gewerkschaften und Bildung von Euro-Betriebsrärten die Mitbestimmung von ArbeitnehmerInnen in Europa sichern. Nur mit einer starken Stimme der Belegschaft können wir Konzernen entgegentreten und die Unternehmen demokratischer machen. Die Unternehmen agieren schon lange über die Grenzen hinweg und werden es sich auch ohne EU richten. Aber gerade die ArbeitnehmerInnen brauchen die Sicherheit der Europäische Union als Mittel im Kampf für ihre Interessen.

Existenzsichernde Löhne auch in EU-Bekleidungs- und Schuhfabriken

 6. Oktober 2014

SPÖ-Europaabgeordnete zum Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober

Arbeitsbedingungen bei Qatar Airways

 19. September 2014

Im Juli 2014 habe ich folgende Anfrage bezüglich der Arbeitsbedingungen bei Qatar Airways gestellt:   Die Arbeitsbedingungen bei der Fluggesellschaft Qatar Airways, die auch zahlreiche europäische Flughäfen anfliegt, nehmen immer drastischere Formen an.

Jugendarbeitslosigkeit: Mehr Mittel, mehr Tempo, mehr Investitionen

 19. September 2014

Im Kampf gegen die erschreckend hohe Jugendarbeitslosigkeit gelang es allen voran der Sozialdemokratie auf EU-Ebene Fortschritte und konkrete Maßnahmen zu setzen. Doch alles braucht seine Zeit. Währenddessen sind immer noch mehr als die Hälfte aller unter 25-Jährigen in Spanien und Griechenland ohne Job.

Europäische Ich-AG

 19. September 2014

Bereits am 09. April 2014 hat die Europäische Kommission erneut einen Anlauf gestartet, die “Europäische Ich-AG” (Societas Unius Personae, SUP) zu etablieren. Das birgt Gefahren für ArbeitenhmerInnen in der ganzen EU.

“EU-Geld gegen Arbeitslosigkeit fließt”

 18. September 2014

Salzburger Nachrichten, 18.09.2014